Sinnestaumel

Was liegt näher, als an einem Ort, der sich Rüttihubelbad nennt, ein Sensorium einzurichten, zumal nichts aus dem ursprünglich geplantem Schwimmbad wurde?

Nachdem die Website des Sensoriums recht vielversprechend aussah, entschlossen wir uns einer Führung, die vom lokalen ETC.-Verein geplant wurde, anzuschliessen.

Sensorium Rüttihubelbad

Insgesamt 50 Stationen prasseln auf die Sinne der Besucher ein.

Zuallererst wurden die Kinder von den Erwachsenen getrennt und jedes Grüppchen bekam eine individuelle Führung durch einige der insgesamt 50 Stationen, die sich mit unterschiedlichen Eigenschaften der menschlichen Wahrnehmung befassen. Das ist löblich, jedoch war es dennoch recht laut (Schwimmbadakustik?) und alles wirkte etwas klinisch (Tagungszentrum?).

Sensorium Rüttihubelbad

Schwimmbadflair mit Tagungszentrumscharakter, insgesamt wirkte das Sensorium sehr laut und steril.

DSC01399

Riechkolben: Essig, Kaffee, Vanille, Thymian, Rose, etc. - nicht so sehr berauschend.

Sensorium Rüttihubelbad

Prinzip additive Farbmischung erklärt: Lichtspiel Impressionen, so farbvoll.

Mein Resümee klingt jetzt nicht besonders überwältigend, jedoch habe ich während meines Besuches erfahren, dass ich mich ohnehin schon stark mit meiner Wahrnehmung beschäftigt habe, daher blieb das Aha-Erlebnis eher aus. Interessant aber fand ich die Dunkelkammer, an der wir uns an einem Handlauf entlanghangelten und an diversen Tischen verschiedene Gegenstände darauf ertasteten. Es war zappenduster.

Es war ein angemessener Ausflug für den verregneten Sonntag. Die Kinder waren hinterher k.o. und wir behalten uns den Erlebnispfad im Freien, den wir anschliessend ausprobieren wollten, als eine Option für spätere Ausflüge.

Über Dominik

Jazz und SEO, Web und Grüntee
Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, postaweek2011 abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s