Gelesen, Neale Donald Walsch: Conversations with God – Book One.

Hm.

Hin und wieder findet sich eine Webseite, die wirklich eine Sammlung vernünftiger Ratschläge und Erfahrungen bereit hält.
Ich denke, jeder kennt die Art der

„50 Empfehlungen für …“
oder
„100 Erkenntnisse von …“

-Seiten.

Oft genügt es auch, durch diese ab und zu an seinen eigenen gesunden Menschenverstand (zurück) erinnert zu werden.

Wie dem auch sei, auf einer dieser Ratgeber-Seiten (entdeckt mit StumbleUpon) hiess es:

Read “Bringers of Light” and “Conversations with God” by Neale Donald Walsch.
These books will help you decide what you want to do in this life and how to get to that point. They will also profoundly change the way you look at the purpose of existence. Read them!

Und ich: „Schaden kann’s ja wohl nicht!“

Also habe ich mich durch eines der Bücher durchgelesen, war jedoch hin und wieder versucht es in die Ecke zu pfeffern. Es gibt wohl einige Abschnitte, an denen ich mir

„Hm, hm …“

dachte. Andere waren mir zu allgemeingültig, zu esoterisch oder schlichtweg zu verwaschen.

Einige kurze Aussagen des Werkes – in keiner besonderen Reihenfolge (und so wie ich es verstanden habe):

Wir tragen alle den göttlichen Funken in uns.
Alles ist relativ.
Mache nicht, sei!
Das Leben ist das, was du daraus machst.
Freude und Liebe ist das höchste Gut.

Aber auch:

Um Gott nahe zu sein, bedarf es weder einer vorgeschriebenen Religion noch Kirche.
Es gibt kein jüngstes Gericht.
Gott spricht immer zu uns, wir müssen nur hinhören.

Ich denke, für den, der sich gerade in einer verfahrenen Situation befindet, kann dieses Buch durchaus einen Anstoss geben, einiges in seinem Leben zum Besseren zu ändern. Jedoch könnte es sinnvoll sein, vor dem Erwerb einen Probeauszug davon zu lesen.

Letztlich gebe ich auch dieses Buch, wenngleich neu gekauft, weiter.

Mein Exemplar: Walsch, N. D. (1995): Conversations with God – Book One, Hodder and Stoughton, London, 1997.

Über Dominik

Jazz und SEO, Web und Grüntee
Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke, postaweek2011 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s