Diverse Schraubaktionen – von leicht bis fortgeschritten und verflixt nochmal

Während der langanhaltenden Sendepause habe ich wieder einmal einige Schraubereien durchgeführt.

DSC02949

Austausch des Lüfters (unten links) am MacBook.

Das MacBook bekam eine Speichererweiterung von 4 auf 8 GB, nachdem meine Tochter mit als neuer Benutzer eingezogen ist, da ihr altes MacBook nun mausetot ist – Altersschwäche.
Das bescherte dem Auslaufmodell MacBook Unibody noch einen beträchtlichen Leistungsschub. Das war mehr als einfach.

Der Mac mini von Dr. N. bekam die grösstmögliche Festplatte spendiert – 750 GB, somit ist nun Ruhe von wegen Speicherknappheit.
Zuerst installierte ich ein neues System auf einer externen Lacie Rikiki. Anschliessend tauschte ich einfach die Platten. Das ging flott und war, nachdem ich letztes Jahr den Mini bereits mit grösserem RAM beglückt hatte, auch nicht sonderlich schwieriger.

Bei meinem iPod zerbarst das Glas und nachdem ich gelernt hatte, dass zwar das Glas und die Anzeigevorrichtung nur zusammen ersetzt, aber durchaus getrennt besorgt werden können, besorgte ich mir ungeschickter weise beides getrennt und restaurierte den Winzling. Moderat schwierig, weil ich recht grosse Hände habe.

DSC02952

Grrrmblbrmft!

Moderat schwierig sollte auch der Lüfteraustausch an oben erwähntem MacBook ausfallen, nachdem nun dieser Lagerschwäche anmeldete.
Nun gut, Ersatzteil bestellt, Feinmechaniker Werkzeug geschnappt und zuversichtlich ans Werk.
Allerdings wollte sich eine Befestigungsschraube am Lüfter partout nicht lösen und der Kreutzschlitz drohte zu verrunden. Sichtlich etwas unleidlich entschloss ich mich letztlich das Superdrive Laufwerk zu entfernen, damit ich von der Seite die hartnäckige Schraube mit einer Zange lösen konnte. Diese zeigte sich letztlich doch kooperativ und das ganze Gefiesle zeigte sich schlussendlich doch noch produktiv.

Was die Schraube nun so festzementiert hatte – zuviel Sicherungspaste, das Gewinde, zuviel Drehmoment – ich weiss es nicht. Ich habe bis jetzt zig solcher Schrauben ohne geringste Probleme ein- und ausgebaut.
Oft erweisen sich so simple Reparaturen, dank – oder besser undank – der Tücke des Objekts, unerwartet schwieriger, als vermutet.

Über Dominik

Jazz und SEO, Web und Grüntee
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s